Anthroposophische Gesellschaft
Ludwig-Uhland-Zweig Tübingen

"Ich weiß, dass ich mit Kräften umgehe" Joseph Beuys zum 100. Geburtstag

Montag, 25. Okt., 20.15 Uhr, Wächterstr. 36

Rainer Rappmann, Achberg

 

Joseph Beuys hatte ein existenzielles Verhältnis zur Natur. Er war intensiv mit ihren Seinsebenen verbunden, fühlte sich in der wesenhaften Welt der Tiere und Pflanzen zuhause. "Ich weiß, dass ich mit Kräften umgehe." Er studierte sie auch aus naturwissenschaftlicher Perspektive. So besuchte er dazu Kurse an der Universität Posen und arbeitete mit dem Tierfilmer Heinz Sielmann zusammen. Die Pflanzen- und Tierwelt wurde zum Gegenstand seiner künstlerischen Untersuchungen: der Mal- und Zeichenstift als Forschungsinstrument. Seit seinem Studium war er mit dem Werk Rudolf Steiners sehr vertraut und schätzte es sehr. Wie können wir heutigen Menschen unsere Verbundenheit mit der Natur, unserer Existenzgrundlage, neu begründen? Angesichts von Klimawandel und Corona-Krise eine lebensentscheidende Frage. - Beuys war seiner Zeit weit voraus. Wir können von ihm lernen. 

Rainer Rappmann, Autor und Verleger (FIU-Verlag),  Mitarbeiter von Joseph Beuys im Rahmen der Free International University (FIU), veranstaltet die Achberger Beuys-Symposien. Seit 1978 arbeitet er auch mit Johannes Stüttgen zusammen und leitet mit ihm den Verein "Soziale Skulptur e.V." und ein Beuys-Archiv.

 

Unabhängig von seinem Vortrag zum 100. Geburtstag des Künstlers Joseph Beuys bietet Rainer Rappmann auch eine persönliche Führung an durch die Ausstellung "Ein Woodstock der Ideen – Joseph Beuys, Achberg und der deutsche Süden", die vom 28. August bis 28. November in der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn gezeigt wird. Als möglicher Termin wird Samstag, 09. Oktober, oder Samstag, 06. November, vorgeschlagen. – Bei Interesse bitten wir um Nachricht bis 20. September an Reinhold Klett ( Tel.: 07071 / 49106) oder per eMail über info@anthroposophie.tuebingen.de, damit wir Genaueres planen und organisieren können.

Aktuell im Kulturforum


Montag, 8. November, 20.15 h, Wächterstraße 36

Johannes Wirz,  Dornach

 

Die geistigen und kulturgeschichtlichen Ursprünge der Beziehung von Mensch...

Weiterlesen